Radio RomaRespekt #35 - Roma in der Corona-Krise

Wie trifft Roma die Corona-Krise?
Wir hören Berichte aus Serbien, Tschechien und Deutschland.

Veranstaltungsbewerbung von Connecting throughout the world - die Veranstaltung, die dem Radiobeitrag das Audiomaterial bot

Der Zusammenhang von Armut, erhöhter Ansteckungsgefahr und Sterblichkeit wurde in Studien bereits überdeutlich. Die Lage der Roma in den EU-Staaten ist dennoch unterschiedlich. Die Gruppe gegen Antiromaismus Dresden hat im Mai 2020 nachgefragt.
Wir hören Berichte von Jelena Mićović, Sozialarbeiterin von der Beratungsstelle der Caritas Serbien in Belgrad; Markus Pape, Journalist und Menschenrechtsaktivist aus der Tschechischen Republik und Nizaqete Bislimi-Hošo, Rechtsanwältin in Essen und Vorsitzende des Bundes Roma Verbandes.